Blowjob beim ersten Mal – so vermeidest du Fettnäpfchen

Wer das erste Mal mit einem Mann Sex hat, fragt sich natürlich, wie man ihn am besten sexuell verwöhnen kann. Gerade wenn aus persönlichen oder religiösen Gründen eine Penetration nicht zur Debatte steht, so muss ein erotisches Alternativprogramm herhalten. Wie gemacht ist in einem solchen Zusammenhang natürlich der Blowjob, oder auch Fellatio genannt. Dabei wird der Penis des Mannes in den Mund genommen und unter Zuhilfenahme von Lippen und Zunge sanft stimuliert. Wie du einem Mann einen bläst erklären wir dir im Folgenden.

Der Blowjob ist die Königsdisziplin im Schlafzimmer

Wie das neue Erotik-Portal für den Blowjob, blowjobcoach.net, verrät, sind viele Frauen unsicher wenn es um das Blasen geht. Sie wissen nicht so recht, was Mann gefällt und wie Sie den Oralverkehr so gestalten können, dass er möglichst gut ankommt. Dabei raten Experten und Sexologen gleichermaßen, dass die Frau selbst Lust darauf haben sollte, Ihrem Mann einen Blowjob zu verpassen. Denn wer dies nur aus reiner Nächstenliebe tut, ohne selbst Spaß dabei zu haben, der wird die Nummer auch nicht glaubhaft und emotional, lustvoll gestalten können. Männer sind in der Hinsicht sicher nicht blöd und merken das Unbehagen schnell.

Blasen kann man üben

Wer sich die Unsicherheit beim Blasen vom Leib halten will, der kann natürlich auch mit Dildos, Vibratoren, einer Banane oder einer Gurke üben. Wichtig ist dabei, dass die Zähne nicht zum Einsatz kommen und man nicht immer nur die gleiche Technik benutzt. Variation lautet hier das Zauberwort! Ob man dann das Ejakulat auch schluckt oder nicht, ist jeder Frau selbst überlassen.

Ein Video mit praktischen Tipps zum Thema Blowjob finden Sie hier:

Kommentare deaktiviert für Blowjob beim ersten Mal – so vermeidest du Fettnäpfchen

Filed under My Blog

Vibratoren für Sexdates sind unverzichtbar

Auf mydatecorner.com versuchen wir ja immer für unsere Leser die neuesten Trends im Bereich Casual Dating und Erotik aufzuziegen. Besonders hervor tut sich da momentan die hohe Nachfrage für Vibratoren. Ein Vibrator ist ja letzlich nichts anderes als ein Dildo, der Batterie-betrieben vibriert und somit die Stimulation an den erogenen Zonen erhöht.

Gerade wenn man mit einer unbekannten Person Sex hat, deren Vorlieben man im Bett natürlich noch nicht weiß, ist es immer sinnvoll, einen Vibrator mit an Bord zu haben. Denn so kann mangelnde Technik mit diesem Hilfsmittel überbrückt werden und die Frau dennoch zu einem Orgasmus gelangen. Dabei gibt es in der Welt der Vibratoren bestimmte Anfängergeräte ohne Schnickschnack und natürlich auch kostenintensive Vibratoren mit einer Menge Zusatzfunktionen wie Stoßbewegungen oder verschieden Intensitätsstärken was die Vibration angeht. Einer dieser Vibratoren wird auf vibratorinfo.de vorgestellt und wird hier im Video gezeigt:

Das Gute an diesem Vibrator aus hochwertigen sowie biegsamen Kunststoff ist die Tatsache, dass er über eine spezielle G-Punkt Stimulation verfügt, die wirklich jede Frau in Ekstase versetzen kann. Auch ist das Vibrationsgerät von funfactory aufladbar und kann bis zu 2 Stunden lang in gewünschter Intensitätsstufe den erogenen Bereich der Frau verwöhnen.

Tipps für den Einsatz eines Vibrators während des Sexdates

Wer ein Casual Date hat möchte natürlich nicht sofort mit der Tür ins Haus fallen. Zwar ist es klar und vereinbart, dass man zusammen Sex haben wird. Aber der Einsatz eines Vibrators ist natürlich nicht bei der Planung per se mit inbegriffen. Wenn der Mann die Frau mit einem Vibrator verwöhnen möchte, sollte er dies auch kurz ansprechen. Erst reden, dann handeln lautet hier die Devise. Andersrum hat natürlich die Frau auch das Recht, während des Geschlechtsverkehrs zum Orgasmus zu kommen. Natürlich darf sie hierzu ein Hilfsmittel verwenden. Dennoch ist auch hier ein kurzer Blickkontakt oder ein Satz angebracht, um den Mann nicht vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Sie sehen: Geht man offen damit um, kann so ein Vibrator das gemeinsame Liebesspiel enorm bereichern und noch mehr Freude in das Date bringen.

Kommentare deaktiviert für Vibratoren für Sexdates sind unverzichtbar

Filed under My Blog

Casual Dates – Das sagen Experten im Video

Was soll ich nur zu einem Casual Date anziehen? Diese Frage stellen sich bestimmt viele Personen vor dem ersten Casual Date. Daher zeigen wir euch ein Video, das alle Outfit Tipps bereit stellt. Viel Spaß!

Kommentare deaktiviert für Casual Dates – Das sagen Experten im Video

April 8, 2016 · 10:38 am

Casual Dating ist der neue Trend 2016

Während es in den letzten Jahren vor allem in Mode war, über das Internet und Partnerbörsen wie parship oder edarling einen neuen Partner fürs Leben zu finden, so boomen derzeit vor allem die Casual Dating Anbieter im Netz. Fast jede 2. Affaire hat mittlerweile ihren Ursprung im Internet. Doch die Popularität von Gelegenheitssex ist nicht nur in den Agenturen und Seitensprungportalen zu suchen, sondern auch im gegenwärtigen gesellschaftlichem Wandel. Mittlerweile sind offene Beziehungen und das Fremd gehen normal. Es ist längst nicht mehr so verpönt wie noch vor 10 Jahren, wenn man seine sexuellen Fantasien mit anderen Frauen und Männern außerhalb der Partnerschaft auslebt.

Casual Dating – was ist das eigentlich?

Unter dem englischen Begriff versteht man ungezwungene Verabredungen sexuell aufgeschlossener Menschen. Was dann daraus wird, ist der Situation überlassen. Auch muss man erwähnen, dass sehr viele Singles casual dating kostenlos antesten auf Plattformen wie c date oder first affair. Doch auch Swinger-Portale wie joyclub sind auf den casual Dating Zug aufgesprungen und locken mit günstigen Angeboten für Neulinge.

Der Ablauf ist dabei immer recht starr festgelegt: Die Verabredung wird über das Internet geregelt. Dann trifft man sich an einem neutralen Ort, also in einer Hotel-Lobby, einem Restaurant oder im Park. Man spricht viel, lernt sich kennen und prüft, ob es passen könnte und ob man den anderen auch wirklich attraktiv findet. Stimmen beide darin überein, kommt es meist bereits am Ende der ersten Verabredung ans Eingemachte. Passt es nicht, so hat man ein aufregendes Treffen hintersich gebracht und viele Erfahrungen für die nächsten Sex-Abenteuer sammeln können.

Geht es auch auf Partnerbörsen ähnlich zu?

Gerade auf gratis Partnerbörsen sollen sich ja auch viele Menschen tummeln, die nur das Eine im Sinn haben. Doch in der Regel sind es Singles, die sich auf Partnerbörsen registrieren um endlich ihren Traumpartner im Netz zu finden. Daher sind Partnerbörsen für Casual Dating weniger geeignet.

Auch Portale für Seitensprünge kommen in Mode

Während beim eigentlichen Casual Dating fast nur Singles und Paare unterwegs sind, so gibt es mittlerweile auch Webseiten, die gezielt für verheiratete Männer und Frauen einen Sexkontakt vermittlen. Ein solches, sehr günstiges Seitensprungportal ist Victoria Milan. Dort wird Diskretion und Anonymität groß geschrieben.

Wie das genau Abläuft bei victoria milan zeigt Ihnen dieser kurze Trailer:

Kommentare deaktiviert für Casual Dating ist der neue Trend 2016

Filed under My Blog